Danke für drei tolle Operettenabende!

Danke für drei tolle Operettenabende!


Die ursprünglich für 2021 geplante Aufführung von Johann Strauss‘ „Die Fledermaus“ musste aufgrund der Corona-Pandemie leider verschoben werden. Um dennoch in diesem Jahr nicht ganz untätig zu bleiben, luden wir luden wir unser Publikum zu drei Operettenabenden in die Pfullinger Hallen ein, bei denen vier unserer Solisten mit Klavierbegleitung Stücke aus verschiedenen klassischen Opern und Operetten aufführten.

Sehen Sie hier einige Impressionen der Operettenabende:


Operettenabende 2021

Dein ist mein ganzes Herz, Kostbarkeiten aus der Welt der Operette

Freitag, 24.09. | Dienstag, 28.09. | Freitag, 01.10.
Pfullinger Hallen, Klosterstraße 110, 72793 Pfullingen
Beginn: 19:00 Uhr, Saalöffnung: 18:00 Uhr

Besetzung:
Julia Hinger und Paula Jeckstadt, Sopran
Leopold Bier und Dustin Drosdziok, Tenor
Michael Braunger, Klavier

Regie:
Constanze Barocka
Elisabeth Scharkin

Eintritt regulär 15,- Euro / ermäßigt 10,- Euro

Kartenvorverkauf ab Montag, 13. September bei:

  • i-Punkt, Griesstraße 8, Pfullingen
  • Handfest-Laden, Metzgerstraße 62, Reutlingen
  • Abendkasse ab 18:00 Uhr

Es gilt 3G, sowie die aktuell gültigen Hygienevorgaben.

  • Zutritt nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene
  • Maskenpflicht im Gebäude (Ausnahme: am Platz)
  • Wenn möglich: 1,5m Abstand zu anderen Personen halten
  • Kontaktdatenverfolgung über die Corona-Warn-App des Bundes, die Luca-App oder per ausgedrucktem Formular

Hygienekonzept herunterladen

Erste Mitgliederversammlung des Opera Laiblin e. V.

Die 2017 durch Musikstudenten verschiedener Musikhochschulen in BW und junge musikbegeisterte aus Pfullingen und Umgebung entstandene „Opera Laiblin“, die im Sommer 2020 dann offiziell als Verein gegründet wurde, konnte vergangene Woche ihre erste reguläre Mitgliederversammlung abhalten.

Die Opera Laiblin hat es sich als Verein zum Ziel gesetzt, das kulturelle Leben in Pfullingen durch die Aufführung von Opern zu bereichern. So konnten 2017 „Figaros Hochzeit“ und 2019 „Der Freischütz“ in den Pfullinger Hallen auf die Bühne gebracht werden.

Aufgrund der Pandemielage wurde die von Steffen Burkowitz (Vorstandsmitglied) geleitete Versammlung nicht in Präsenz, sondern virtuell abgehalten.

Vorstandsvorsitzende Constanze Barocka gab in ihrem Bericht einen Ausblick auf die anstehenden Projekte: „Die Aufführung der Operette „Die Fledermaus“, die für Herbst 2021 geplant war, müssen wir aufgrund der Pandemie leider um ein Jahr verschieben.“ An den ursprünglich geplanten Terminen soll nun ein halbszenischer Operettenabend in kleiner Besetzung stattfinden. „Hier befinden wir uns noch in der Planung“, so Barocka.

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurden die Vorstände einstimmig entlastet und verschiedene Fragen der anwesenden Mitglieder u.a. zu den Folgen der Coronapandemie für den Verein beantwortet.

Informationen über den Verein selbst und über die Möglichkeit Mitglied zu werden, sind auf der Internetseite www.opera-laiblin.de zu finden.